Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Stationäre Behandlung von Borderline und Abhängigkeitserkrankung

Das Behandlungskonzept kombiniert moderne Ansätze der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) und der Suchtbehandlung (= DBT-Sucht). Die DBT ist ein verhaltenstherapeutischer Ansatz, der von Marsha M. Linehan entwickelt wurde.
Um die Patienten mit ihrer Vielzahl an Beschwerden und Problemen wirksam zu behandeln, wurde ein Konzept entwickelt, dass aus verschiedenen Bausteinen der Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie besteht. Die medizinisch-therapeutischen Leistungen beinhalten u.a.:
  • Diagnostik
  • psychotherapeutische Einzelgespräche sowie Einzelgespräche mit dem Co-Therapeuten
  • psychoedukative Gruppe für Patienten mit Borderline und Sucht
  • Skillsgruppe (Fertigkeitengruppe)
  • Achtsamkeitsgruppe
  • Gruppen zur Suchtbehandlung
  • ergänzende Therapieformen (wie Bewegungstherapie, ergo- und gestaltungstherapeutische Gruppen, Entspannungstherapie).
Ziel der Behandlung ist es, gemeinsam mit dem Patienten die selbstschädigenden Verhaltensweisen zu reduzieren und neue, stabilisierenden Verhaltensweisen zu trainieren und in den Alltag zu integrieren.
Bitte melden Sie sich an unter: Telefon: 040 2092-3311
Ja
Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse oder den Sozialhifeträger.
Die Dialektisch-Behaviorale Therapie findet in einem offenen Stationsrahmen statt, das heißt, dass Sie sich als Patient frei bewegen können. Kann ein Borderline-Patient das DBT-Programm nicht abstinent beginnen, wird im Einzelfall und nach vorheriger Absprache eine Entzugsbehandlung auf der Station vorangestellt.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • Erwachsene
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Cannabis
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Kokain
  • Medikamente und Arzneimittel
  • Schmerz- und Beruhigungsmittel
Behandlung
  • medizinische Versorgung
Therapie
  • Akupunktur nach dem Nada-Protokoll
  • Psychotherapie
  • Sucht-Rehabilitation



◀ Zurück zur Übersicht

Schön Klinik Hamburg Eilbek

Krankenhaus

Die Schön Klinik Hamburg Eilbek ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg mit über 750 Betten und rund 1.700 Mitarbeitern eines der größten Krankenhäuser in Hamburg. Wir bieten Ihnen hochqualifizierte medizinische Spezialleistungen und sind gleichzeitig als Grund- und Regelversorger im Notfall für Sie da.
U3 Dehnhaide
Kontakt
Schön Klinik Hamburg Eilbek
Denhaide 120
22081 Hamburg Hamburg-Nord

Telefon: (040) 20 920

Internet: www.schoen-klinik.de


Die Einrichtung ist barrierefrei