Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Stationäre medizinische Rehabilitation

Medizinische Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige.
  • Behandlung durch ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Ernährungsberaterin
  • Verhaltenstherapeutische Gruppenpsychotherapie
  • Verbesserung der Konzentration und des Antriebs durch Trainings
  • Eingliederung in die soziale Gemeinschaft durch Förderung psychosozialer Kompetenzen
  • Einbeziehung von Angehörigen und Partnern in die Therapie sowie Paartherapie
  • Sozialmedizinische Unterstützung bei der beruflichen Integration
  • Entspannungstraining zur Emotions- und Spannungsregulierung: neben progressiver Muskelentspannung nach Jacobson wird auch Akupunktur nach dem NADA-Protokoll angeboten
  • Sport- und Bewegungstherapie
Abstinenz erreichen und erhalten - körperliche und seelische Störungen weitgehend beheben oder ausgleichen - die Eingliederung in Arbeit, Beruf und Gesellschaft möglichst dauerhaft erhalten bzw. erreichen.
33 Plätze - voll möblierte Einzelzimmer mit Flur und Nasszelle - für 6-monatige Entwöhnungsbehandlung, Bei Bedarf 11 Plätze in Appartements für 3-wöchtige Erprobungsphase und 4-monatige Adaption.
Drogen- und suchtmittelabhängige Frauen und Männer ab 18 Jahren, die motiviert sind, abstinent zu leben.
Für die Aufnahme in die Fachklinik Hamburg-Mitte ist die Kostenübernahmeerklärung des jeweils zuständigen Renten- oder Krankenversicherungsträgers oder der Sozialhilfe erforderlich. Anfragen unter Tel. 040 - 57 00 25 - 250.
Ja
Kostenträger sind Renten- und Krankenversicherungen
Substitutionsmittel können in der sechsmonatigen Entwöhnungsbehandlung ausgeschlichen werden.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • Erwachsene
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Cannabis
  • Crack
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Heroin und andere Opioide
  • Kokain
  • Medikamente und Arzneimittel
Therapie
  • Akupunktur nach dem Nada-Protokoll
  • Sucht-Rehabilitation



◀ Zurück zur Übersicht

Fachklinik Hamburg-Mitte

Stationäre medizinische Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige

Die Fachklinik Hamburg–Mitte ist eine Einrichtung der stationären medizinischen Rehabilitation für Drogen- und Suchtmittelabhängige im Stadtteil Rothenburgsort. Damit steht in zentraler Hamburger Lage eine moderne Behandlungseinrichtung für Rehabilitation, Erprobungsphase und Adaption zur Verfügung.
Räume für:
  • Beschäftigungs und Gestaltungstherapie
  • Gymnastik, medizinische Bäder
  • EDV-Schulung
  • Fitness und Sauna
  • Musik, TV, Bibliothek
Außerdem:
  • Tischtennisplatten
  • Lehrküche
  • Kanus
S-Bahnlinien 2 und 21 und Busse 130 und 160 bis Rothenburgsort.
Kontakt
Fachklinik Hamburg-Mitte
Billhorner Deich 90i
20539 Hamburg Hamburg-Mitte

Telefon: (040) 57 00 25 250

Telefax: (040) 57 00 25 298

Internet: www.jugendhilfe.de

Email: fachklinik@jugendhilfe.de