Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Ambulante Suchtbehandlung

Ambulante Rehabilitation für Abhängige von legalen und illegalen Drogen
Im Rahmen der ambulanten Rehabilitation finden regelmäßige Einzel- und Gruppentherapie-Sitzungen statt. Die Betroffenen werden unterstützt, sich mit den Hintergründen ihrer Abhängigkeit auseinander zu setzen, eine konstruktive Umgehensweise mit Ängsten und Konflikten zu lernen und einen Zugang zu ihren Stärken und Fähigkeiten zu entwickeln. Ein wichtiges Ziel ist der Erhalt des Arbeitsplatzes beziehungsweise die berufliche Wiedereingliederung. Der Schwerpunkt der Therapie liegt auf einer speziell auf die Suchtkrankheit ausgerichteten Gruppentherapie. Zusätzlich werden Akupunktur-Behandlungen angeboten, um die Abstinenz aufrecht zu erhalten und weitere Hilfen zur Rückfallvorbeugung.
Die Ziele der ambulanten Therapie orientieren sich an einem persönlichen Behandlungsplan, der gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet wird. Das vorrangige Ziel der ambulanten Suchttherapie ist die Erreichung einer langfristigen abstinenten Lebensweise.
Bei Bedarf können Angehörige oder wichtige Bezugspersonen in die Therapie eingebunden werden.
Ja
Kostenträger sind Renten- und Krankenversicherungen
Die ambulante Rehabilitation dauert in der Regel 12 bis 18 Monate und umfasst 40 bis 60 Therapieeinheiten. Kurze Wege in die ambulante Rehabilitation Sucht und die ganztägige ambulante Behandlung in der Einrichtung Change!
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • Erwachsene
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Amphetamine und Speed
  • Cannabis
  • Crack
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Heroin und andere Opioide
  • Kokain
  • LSD und andere Halluzinogene
  • Medikamente und Arzneimittel
  • Schmerz- und Beruhigungsmittel
  • Mischkonsum
Therapie
  • Akupunktur nach dem Nada-Protokoll
  • Sucht-Rehabilitation
fremd- und muttersprachige Angebote
  • english | englisch



◀ Zurück zur Übersicht

Ambulantes Suchtberatungszentrum SEEHAUS

Beratung, Akupunktur, Selbsthilfe

Suchtberatung, Beratung von Angehörigen, Vermittlungen von weiterführenden Maßnahmen wie Entzug, ambulante Therapie, stationäre Therapie, begleitende, stützende Gespräche (soziale Stabilisierung), Vermittlung an Selbsthilfegruppen und Akupunkturbehandlungen.
Wir unterstützen bei Anträgen zur Kostenübernahme und bieten Therapievorbereitung und Kriseninterventionen.
Unsere Beratung ist suchtmittelübergreifend (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente, Glücksspiel, exzessiver Medienkonsum, Ess-Störungen u.a.).
Die tatsächlichen Sprechzeiten können wegen der coronabedingten Einschränkungen abweichen.
Montag, Mittwoch: 09:00 - 13.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr
Kontakt
Ambulantes Suchtberatungszentrum SEEHAUS
Hammer Landstraße 56
20537 Hamburg Hamburg-Mitte

Telefon: (040) 20 00 10 20 00

Telefax: (040) 20 00 10 20 01

Internet: www.therapiehilfe.de/index.php/seehaus2.html

Email: info@seehaus-hh.de


Die Einrichtung ist barrierefrei

Logo Lina Net Lina-Net Projektpartner