Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Behandlung von jungen Menschen mit problematischem Suchtmittelkonsum

In der Drogen- und Alkohol-Ambulanz für Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien werden junge Menschen im Alter von etwa 13 bis 26 Jahren mit problematischem Suchtmittelkonsum (Abhängigkeit, Missbrauch, schädlicher Gebrauch) behandelt.
In der ambulanten Sucht-Therapie werden die daraus resultierenden persönlichen, familiären und sozialen Auswirkungen ebenso berücksichtigt wie zusätzliche psychische Störungen. Die Behandlung in der Ambulanz orientiert sich am bio-psycho-sozialen Modell von psychischen Erkrankungen. Sie gliedert sich idealtypisch in vier Phasen: Diagnostik, Indikationsstellung, Suchtbehandlung und gegebenenfalls Behandlung zusätzlicher psychischer Erkrankungen (Ängste, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosen etc.). Hinzu kommen Auffrischungstermine nach dem Ende der Therapie.
Die Dauer der (Weiter-)Behandlung beträgt je nach den individuellen Erfordernissen zwischen acht bis zwölf oder mehr Wochen. Es stehen 8 Behandlungsplätze zur Verfügung.
Termine für Erstgespräche können über das Sekretariat vereinbart werden. Bitte bringen Sie schon zum ersten Gespräch einen Überweisungsschein (ausgestellt für Psychiatrische Institutsambulanz) Ihres niedergelassenen Arztes (Überweisung an: PIA). die Versichertenkarte, das gelbe U-Heft (Heft der Vorsorgeuntersuchungen) sowie alle Vorbefunde wie z. B. Arztberichte oder Testergebnisse mit.
Keine
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • bis 14 Jahre
  • 15 - 18 Jahre
  • 18 - 26 Jahre
Lebenslage
  • Angehörige
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Amphetamine und Speed
  • Cannabis
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Heroin und andere Opioide
  • Kokain
  • LSD und andere Halluzinogene
  • Medikamente und Arzneimittel
  • Schmerz- und Beruhigungsmittel
  • Mischkonsum
Therapie
  • Psychotherapie
  • Sucht-Rehabilitation



◀ Zurück zur Übersicht

Drogen- und Alkoholambulanz für Jugendliche und junge Erwachsene

Drogen- und Alkoholambulanz für Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien

Sie sind unter 25 Jahre alt, haben Probleme mit Drogen, Alkohol, Glücksspiel- und Mediennutzung oder in ihrere Familie gibt es Probleme damit? Die Drogen- und Alkoholambulanz unterstützt Sie bei ihrem Wunsch nach Klärung und Veränderung.

Das Behandlungsteam besteht aus Ärztinnen/Ärzten, Psychotherapeutinnen/-therapeuten, Kinder- und Jugendlichentherapeutinnen/-therapeuten, Sozialpädagoginnen/-pädagogen und Diplom-Psychologinnen/-Psychologen.

Die Drogen- und Alkoholambulanz für Jugendliche, junge Erwachsene und deren Familien ist Teil der Psychiatrischen Institutsambulanz am UKE. Leiter: Prof. Dr. Rainer Thomasius.
Vereinbaren Sie einen ersten Termin mit dem Sekretariat (Christina Winkler). Tel. (040) 74 10 – 54 217
Montag bis Freitag, 09:00-14:30
Kontakt
Drogen- und Alkoholambulanz für Jugendliche und junge Erwachsene
W26
Martinistraße 52
20246 Hamburg Hamburg-Nord

Telefon: (040) 74 10 54 217

Telefax: (040) 74 10 58 945

Internet: www.dzskj.de

Email: drogenambulanz@uke.de


Weitere Angebote von dieser Einrichtung im kursbuch