Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Niedrigschwellige Beratung zum Suchtmittelkonsum

Entwicklung und Förderung der Um- und Ausstiegsbereitschaft
Das Angebotsspektrum reicht von der Unterstützung bei der Aufnahme einer Substitutionsbehandlung bis zur Beratung bezüglich Übergangseinrichtungen beziehungsweise Entzug und Therapie, inklusive der Unterstützung beim Kostenübernahmeverfahren.
Erlernen von weniger problematischen Konsummustern und Reduzierung von Anzahl und/oder Menge der konsumierten Substanzen.
Keine
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • 18 - 26 Jahre
  • Erwachsene
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Amphetamine und Speed
  • Crack
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Heroin und andere Opioide
  • Kokain
  • Mischkonsum
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Information
  • Vermittlung



◀ Zurück zur Übersicht

Projekt Nox - Teilstationäre Beratungs- und Behandlungseinrichtung

Teilstationäre Erstversorgungseinrichtung

Erstversorgung für aktiv konsumierende Drogenabhängige. Zusätzlich zur Drogenabhängigkeit sind die betreuten Klientinnen und Klienten obdachlos, von Obdachlosigkeit bedroht oder aktuell nicht in der Lage, im eigenen Wohnraum zu leben. In begrenztem Umfang werden auch Personen aufgenommen, die an einer akuten pflegebedürftigen Erkrankung leiden. Nicht aufgenommen werden Personen, die aufgrund erheblicher zusätzlicher körperlicher und/oder psychischer Erkrankungen nicht adäquat betreut werden können.
Rund um die Uhr.
Fußläufig vom Hauptbahnhof
Kontakt
Projekt Nox - Teilstationäre Beratungs- und Behandlungseinrichtung
Besenbinderhof 71
20097 Hamburg Hamburg-Mitte

Telefon: (040) 41 92 380

Telefax: (040) 41 92 38 70

Internet: www.projekt-nox.de

Email: nox@jugendhilfe.de


Logo Lina Net Lina-Net Projektpartner