Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Suchtberatung und Betreuung für Inhaftierte und Haftentlassene

Hilfe für Menschen, die durch Probleme mit Alkohol oder Medikamenten straffällig geworden sind
  • Suchtberatung und Information
  • Beratung
  • soziale Hilfeleistungen
  • Krisenintervention
  • Weitervermittlung Ambulante Einzel- und Gruppenarbeit
  • Fokustage/soziales Training
  • Vermittlung in stationäre (Therapie-) Einrichtungen
  • Kostenklärung
Oberstes Ziel ist die Befähigung, dass die KlientInnen ihr Leben suchtfrei und ohne Straftaten, in sozialer Verantwortung und für sich selber sinnbringend gestalten. Jeder Schritt auf dem Weg dorthin ist ein Erfolg.
Thematische Schwerpunkte sind Alkohol-, Medikamenten- und Glücksspielsucht, im Jugendvollzug auch Drogenberatung
Keine
Für die Kontaktaufnahme reicht erstmal der geäußerte Wunsch. Im Verlauf der Arbeit erwarten wir die Vermeidung von Alkohol/Drogen bei unseren Gemeinschaftsveranstaltungen und die ehrliche Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit eigenen Problemen.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • Erwachsene
Lebenslage
  • Straffällige
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Medikamente und Arzneimittel
  • Mischkonsum
spezifisch bei Verhaltensstörungen
  • Glücksspiel
Beratung
  • Beratung für gewählte Zielgruppe(n)
  • Vermittlung
fremd- und muttersprachige Angebote
  • english | englisch



◀ Zurück zur Übersicht

Aktive Suchthilfe e. V.

Beratung und Behandlung für ein sucht- und straffreies Leben

Alkohol, Straffälligkeit, Glückspiel. Jugendvollzug, illegale Drogen

Als Teil der Hamburger Suchtkrankenhilfe arbeitet die AS suchtmittel übergreifend mit dem Schwerpunkt legale Suchtmittel (vor allem Alkohol und Glücksspiel), ist im Jugendvollzug aber auch für externe Drogenberatung zuständig. Die AS wendet sich an Suchtgefährdete, Suchtkranke und deren Angehörige. Oberstes Ziel ist die Befähigung der Klienten/innen, ihr Leben suchtfrei und ohne Straftaten in sozialer Verantwortung, sowie für sich selber Sinn bringend, zu gestalten.
Allgemeine Erreichbarkeit: Telefon (040) 2 80 21 70.
Montag 11.00 – 14.00 Uhr, Mittwoch 13.00 – 16.00 Uhr, Donnerstag 15.00 – 19.00 Uhr, Freitag 10.00 – 12.00 Uhr
U/S-Bahn + Busse bis Hauptbahnhof Süd
Kontakt
Aktive Suchthilfe e. V.
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg Hamburg-Mitte

Telefon: (040) 28 02 170

Telefax: (040) 28 02 171

Internet: www.aktive-suchthilfe.de

Email: info@aktive-suchthilfe.de


Logo Lina Net Lina-Net Projektpartner