Kursbuch Sucht

Suchthilfe in Hamburg finden

◀ Zurück zur Übersicht

Allgemeine Suchtberatung

Suchtmittelübergreifende (Erst-)Beratung
Die Boje berät bei Problemen im Umgang mit Suchtmitteln wie Alkohol, Cannabis, Medikamente und anderen Drogen. Häufig geht es nicht nur um ein Suchtmittel oder auch um Probleme mit Freizeitangeboten, die ein hohes Suchtpotential haben wie zB Glücksspiel, Sportwetten oder Spielen, Surfen, Chatten etc. mit elektronischen Medien.
Beratung findet zunächst als Einzel-, Familien- oder Paargespräch statt. Ein erstes Gespräch kann Anstöße geben, aber in vielen Fällen ist es günstig, Folgeberatung in Anspruch zu nehmen.
Einzelberatungsgespräche dauern bis zu 45 min. Fragen zur Problemeinschätzung, Funktion des Suchtverhaltens, zur allgemeinen Lebenssituation im Zusammenhang mit der Suchtproblematik haben hier ebenso Raum wie Hilfen in akuten Notlagen und Lebenskrisen.
Die Beratung der Boje richtet sich vor allem an Erwachsene. Jugendliche ALG II-Empfänger können sich bereits ab 15 Jahren beraten lassen.
Keine
Jeden Donnerstag bietet Die Boje im Gemeindehaus Mümmelmannsberg, Havighorster Redder 50 in Billstedt von 14:00 bis 17:00 Suchtberatung an.
Genderbezug
  • geschlechterübergreifend
Altersgruppen
  • 18 - 26 Jahre
  • Erwachsene
spezifisch bei Missbrauch von Substanzen
  • Alkohol
  • Amphetamine und Speed
  • Biologische Drogen
  • Cannabis
  • Doping Steroide Anabolika
  • Ecstasy und Partydrogen
  • Kokain
  • Medikamente und Arzneimittel
  • Schmerz- und Beruhigungsmittel
  • Mischkonsum
spezifisch bei Verhaltensstörungen
  • Glücksspiel
  • Computer / Internet
Beratung
  • Information
  • Suchtmittelübergreifende Erstberatung
  • Vermittlung
fremd- und muttersprachige Angebote
  • english | englisch
  • espanol | spanisch



◀ Zurück zur Übersicht

Die Boje Suchthilfezentrum

Hilfen bei problematischem Substanzkonsum und nicht stoffgebundenen Süchten

Die Boje hat sich zum Ziel gesetzt, suchtgefährdete und abhängige Menschen darin zu unterstützen, ihr Leben selbstverantwortlich und selbstbestimmt zu gestalten. Die Angebote richteten sich lange Zeit an junge Menschen mit problematischem Alkohol-, Cannabis- und Medikamentengebrauch, mit Pathologischem Glücksspielen und Probleme im Umgang mit elektronischen Medien. Inzwischen ist die Altersbegrenzung aufgehoben und die Boje bietet Hilfen in verschiedensten Lebensphasen an: Beratung, Therapievor- und Nachbereitung, ambulante Therapie und Ohrakupunktur.
+ Änderungen auf Grund der Coronavirus-Pandemie + Beratungsgespräche finden telefonisch statt. Um eine Beratung zu verabreden, rufen Sie bitte an oder schreiben eine eMail. Bitte auf dem AB oder in der eMail die Rückrufnummer hinterlassen.
Montag bis Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
unter Rufnummern 040 444091 und 040 7314949 zu erreichen
U/S Bahn Wandsbeker Chaussee (U1, S1, S11), U-Bahn Wandsbek Markt (U1), ZOB Wandsbek Markt: 8,9,10,23,35,39,116,160, 162,213,260,261,262,263
Kontakt
Die Boje Suchthilfezentrum
Brauhausstieg 15
22041 Hamburg Wandsbek

Telefon: (040) 44 40 91

Telefax: (040) 44 40 92

Internet: www.dieboje.de

Email: beratung@dieboje.de


Die Einrichtung ist barrierefrei

Logo Lina Net Lina-Net Projektpartner